Werbung

Tag Archives: Mädchenbeschneidung

Ausreiseverbot für 10jähriges Mädchen: Sie könnte ja beschnitten werden

Das Amtsgericht Bad Säckingen hat einer äthiopischen Familie untersagt, mit ihrer 10jährigen Tochter Urlaub in ihrem Heimatland zu machen.

Dies klingt soweit löblich, wenn denn an dem Verdacht, das Mädchen werde am Urlaubsort beschnitten, etwas dran wäre. Tatsächlich sind die Eltern des Mädchens aber Christen und lehnen Beschneidung grundsätzlich ab.

Ausschlag gegen für dieses Verbot hat ein Antrag der Hamburger “Task Force für effektive Prävention von Genitalverstümmelung”, die nach einem anonymen Hinweis tätig geworden ist. Diese Task Force fordert eine generelle Unterbindung von Ausreisen von Mädchen in “Hochrisikoländer”.

Nach Ansicht des Jugendamtes besteht weder ein begründeter Verdacht noch eine konkrete Besorgnis. Das Jugendamt will aber nicht ausschließen, dass an dem Mädchen in Äthiopien gegen seinen Willen und gegen den Willen der Eltern eine Beschneidung vorgenommen werde.

Da die Eltern verständlicherweise regelmäßigen gynäkologischen Untersuchungen der 10jährigen nicht zustimmen wollten, hat das Amtsgericht nunmehr die elterliche Sorge teilweise entzogen und für “Reisen in das Ausland” eine Pflegschaft durch das Jugendamt angeordnet.

Die Eltern haben durch ihren Rechtsanwalt hiergegen Rechtsmittel eingelegt.

Und wenn es ein Junge gewesen wäre?

Related Blogs

    Benachteiligung von Mädchen

    Mädchen werden in vielen Ländern der Welt benachteiligt. Diese Behauptung der Geschäftsführerin von Plan Deutschland, Marianne Raven, ist leider zutreffend. Interessant ist aber, mit welchen Argumenten Spender umworben werden wie beispielsweise in einem Interview des INFOradio (Audiodatei). So sagt sie zum Unterschied in der Behandlung von Jungen und Mädchen zum Beispiel

    In Afrika sind es natürlich die fürchterlichen Beschneidungen, die Mädchen über sich ergehen lassen müssen.

    Warum müssen diese Organisationen eigentlich immer die Geschlechter gegeneinander ausspielen? Selbst die Bild-Zeitung berichtet nunmehr ganz offen über fürchterliche Beschneidungen an afrikanischen Jungen. Es gibt aber noch weit mehr Berichte hierzu.

    Kann man mit Berichten über Mädchenbeschneidungen mehr Spendengelder sammeln? Oder sind die fürchterlichen Beschneidungen an afrikanischen Jungen gar so natürlich, dass man überhaupt nicht über sie sprechen möchte? Phimose-Info Deutschland wird Plan Deutschland hierzu befragen.

    Related Blogs

      FGM in Irakisch-Kurdistan

      Juri Eber erklärt auf haGalil.com, wie weibliche Genitalverstümmelung in islamischen Ländern gerechtfertigt wird und berichtet von der Vorstellung des aufrüttelnden Filmes “eine handvoll Asche” über die tabuisierte Beschneidung im Nordirak im Kino “Eiszeit” in Berlin.

      Die ebenfalls traumatisierende männliche Genitalverstümmelung wird leider nicht thematisiert.

      Auch unter Kurden wird das Thema jetzt diskutiert.

      Related Blogs

        Juni 2017
        M D M D F S S
        « Jan    
         1234
        567891011
        12131415161718
        19202122232425
        2627282930  

        Werbung

        Surftipps

        Surftipps